Angiographie

Angiographie nennt man die Darstellung von Blutgefäßen mittels Röntgenstrahlen. Hierzu wird ein Kontrastmittel, d. h. ein Stoff, der für Röntgenstrahlen kaum durchlässig ist, in das Blutgefäß injiziert. Auf dem Röntgenbild zeichnet sich dann der mit Kontrastmittel gefüllte Gefäßinnenraum ab. Das resultierende Bild nennt man Angiogramm.

Gefäßzentrum am Jüdischen Krankenhaus

Heinz-Galinski-Str. 1
13347 Berlin

Infotelefon und Terminvereinbarung:

030 / 88 66 88 75

oder nutzen Sie bitte unser Kontaktformular