Mammographie

Bei der Mammographie handelt es sich um eine spezielle Röntgenuntersuchung der weiblichen Brust. Die Mammographie dient insbesondere der Früherkennung von Brustkrebs (Mammakarzinom), der häufigsten Krebserkrankung bei Frauen.


Mit einer Mammographie ist es möglich, eventuelle Knoten bereits in einem so frühen Stadium zu identifizieren, dass sie noch gar nicht ertastet werden können. Mit den Ergebnissen der Mammographie-Untersuchung ist es möglich, gutartige von bösartigen Tumoren zu unterscheiden. Außerdem lässt sich auf diese Weise der Verlauf einer behandelten Erkrankung beobachten und kontrollieren.

Winzigste Einzelheiten der Brust lassen sich mit der Mammographie darstellen. Häufig sind kleinste Verkalkungen ein Hinweis auf Krebs. Diese so genannten Mikroverkalkungen sind mit der Mammographie schon ab 0,1 Millimeter und kleinste Tumoren ab fünf Millimeter Durchmesser zu erkennen.

Brustkrebs lässt sich mit dieser Untersuchung mit einiger Wahrscheinlichkeit ausschließen. Ein 100%ig sicheres Ergebnis ist nicht möglich, da Tumore erst eine Mindestgröße erreichen müssen, bevor sich auch mit modernsten Geräten zu erkennen sind.

Wann Sie eine Vorsorge-Mammographie machen lassen sollten Sie mit Ihrem überweisenden Arzt besprechen. Mit zunehmendem Alter nimmt das Brustkrebs-Risiko zu. Daher empfehlen die Fachgesellschaften die Mammographie auch als reine Vorsorge-Maßnahme.

So geht die Untersuchung vor sich:

Die Brust wird auf den Filmtisch gelegt, wo sie mit einer Kompressionsplatte sanft zusammengedrückt wird. Je stärker der Druck, den Sie als noch tolerierbar empfinden, desto geringer kann die Strahlendosis gehalten werden, die für eine Mammographie nötig ist. Jetzt werden zwei Aufnahmen angefertigt, eine von oben und eine von schräg seitlich. Weitere Zielaufnahmen sind nur bei unklaren Befunden notwendig. Bei dichtem Brustgewebe oder nicht eindeutigem Befund ist es erforderlich, noch eine Ultraschalluntersuchung oder möglicherweise auch eine Kernspintomographie (MRT) durchzuführen. Sie werden selbstverständlich darüber informiert, falls dies bei Ihnen erforderlich sein sollte.

Sie sollten auch nach der Mammographie regelmäßig eine Selbstuntersuchung der Brust durch Abtasten, möglichst nach der Regel, durchführen.

Terminvereinbarung: 030 322 913 151

von Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00
oder Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

SOMATOM Definition AS

Zu unserem Leistungsspektrum gehören alle modernen bildgebenden radiologischen Verfahren. Wir verfügen über einen Gerätepark, der technisch auf dem neusten Stand ist. mehr