Prof. Dr. med. Klaus Brechtel

Prof. Dr. med. Klaus Brechtel

Arzt für Radiologie

Lebenslauf

Hochschulausbildung 

Studium der Humanmedizin    

  • SS91-SS93: Johannes-Guttenberg-Universität, Mainz
  • WS93/94-WS97/98: Eberhard-Karls-Universität, Tübingen
  • 04/1998: Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung

Praktisches Jahr    

  • Chirurgie: Sackler Faculty of Medicine, Tel Hashomer, Tel Aviv, Israel
  • Radiologie: University of California San Francisco, San Francisco, USA
  • Innere Medizin: Bürger Hospital, Stuttgart

Promotion    

  • 12/98, Titel: Implementierung neuer Techniken zur kernspintomografischen Untersuchung ischämiegeschädigter Myokardareale, Radiologische Klinik der Eberhardt-Karls-Universität Tübingen

Beruflicher Werdegang    

  • 01.06.1998: Arzt im Praktikum, Innere Medizin IV, Universitätsklinik Tübingen
  • 23.02.2000: Approbation
  • 12/1999-08/2001: Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Radiologische Diagnostik, Universitätsklinik Tübingen
  • 09/2001-12/2002: Clinical Program Leader/LKP Migragen AG, Tübingen
  • ab 12/2002: Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Radiologische Diagnostik, Universitätsklinik Tübingen
  • 13.06.2007: Facharzt für Radiologie
  • 01/2009-12/2013: Ltd. Oberarzt (Schwerpunkt Interventionelle Radiologie)
  • seit 01/2014: Leitender Arzt in der Gemeinschaftspraxis für Radiologie,
    Ihre -Radiologen, Standortleitung Franziskus-Krankenhaus, Berlin

Habilitation    

  • 01/2011: Medizinische Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Titel: 18F-FDG PET/CT in der interdisziplinären onkologischen Diagnostik: Implementierung und Anwendung nativer und kontrastmittelverstärkter Untersuchungsprotokolle unter Berücksichtigung diagnostischer Standards und der Strahlendosis
  • 04/2013: Verleihung des Titels 'außerplanmäßiger Professor' an der Universität Tübingen

Hochschullehre    

  • seit 2002: regelmäßige Lehrveranstaltungen im Fach Radiologie und in interdisziplinären Lehrveranstaltungen an der Universitätsklinik Tübingen
  • 2003-2009: OSCE Beauftragter des Fachs Radiologie

Wissenschaftliche Aktivitäten und Zusatzqualifikationen:

Veröffentlichungen und Vorträge    

  • 72 Originalarbeiten, davon 30 als Erst- oder Letztautor
  • >70 zitierbare Abstracts
  • 40 wissenschaftliche Vorträge auf CME certifizierten Veranstaltungen, nationalen und internationalen Kongressen und Tagungen

Veranstaltungen

  • Organisation multipler hands-on Workshops im Bereich der Interventionellen Radiologie
  • Gastredner bei multiplen Workshops in anderen Kliniken, sowie Fortbildungsveranstaltungen radiologischer Fachgesellschaften

Zusatzqualifikationen

  • Baden-Wuerttemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik
  • DEGIR Zertifikat der Stufe II
  • DEGIR Ausbilder der Module A, B, C, D

Mitgliedschaften

  • Deutsche Röntgengesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Rdaiologie (DEGIR)
  • Cardiovascular and Interventional Radiological Society (CIRSE)

Gutachterliche Tätigkeit in Fachzeitschriften

  • European Radiology
  • Spinal Cord
  • CVIR
  • JVIR
  • VASA
  • Magnetic Resonance in Medicine
  • RöFo
  • Acta Radiologica
  • Deutsches Ärzteblatt

Terminvereinbarung: 030 322 913 0

von Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00
oder Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

SOMATOM Definition AS

Zu unserem Leistungsspektrum gehören alle modernen bildgebenden radiologischen Verfahren. Wir verfügen über einen Gerätepark, der technisch auf dem neusten Stand ist. mehr