Prof. Dr. med. Klaus Brechtel

Prof. Dr. med. Klaus Brechtel

Arzt für Radiologie

Lebenslauf

Hochschulausbildung 

Studium der Humanmedizin    

  • SS91-SS93: Johannes-Guttenberg-Universität, Mainz
  • WS93/94-WS97/98: Eberhard-Karls-Universität, Tübingen
  • 04/1998: Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung

Praktisches Jahr    

  • Chirurgie: Sackler Faculty of Medicine, Tel Hashomer, Tel Aviv, Israel
  • Radiologie: University of California San Francisco, San Francisco, USA
  • Innere Medizin: Bürger Hospital, Stuttgart

Promotion    

  • 12/98, Titel: Implementierung neuer Techniken zur kernspintomografischen Untersuchung ischämiegeschädigter Myokardareale, Radiologische Klinik der Eberhardt-Karls-Universität Tübingen

Beruflicher Werdegang    

  • 01.06.1998: Arzt im Praktikum, Innere Medizin IV, Universitätsklinik Tübingen
  • 23.02.2000: Approbation
  • 12/1999-08/2001: Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Radiologische Diagnostik, Universitätsklinik Tübingen
  • 09/2001-12/2002: Clinical Program Leader/LKP Migragen AG, Tübingen
  • ab 12/2002: Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Radiologische Diagnostik, Universitätsklinik Tübingen
  • 13.06.2007: Facharzt für Radiologie
  • 01/2009-12/2013: Ltd. Oberarzt (Schwerpunkt Interventionelle Radiologie)
  • seit 01/2014: Leitender Arzt in der Gemeinschaftspraxis für Radiologie,
    Ihre -Radiologen, Standortleitung Franziskus-Krankenhaus, Berlin

Habilitation    

  • 01/2011: Medizinische Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Titel: 18F-FDG PET/CT in der interdisziplinären onkologischen Diagnostik: Implementierung und Anwendung nativer und kontrastmittelverstärkter Untersuchungsprotokolle unter Berücksichtigung diagnostischer Standards und der Strahlendosis
  • 04/2013: Verleihung des Titels 'außerplanmäßiger Professor' an der Universität Tübingen

Hochschullehre    

  • seit 2002: regelmäßige Lehrveranstaltungen im Fach Radiologie und in interdisziplinären Lehrveranstaltungen an der Universitätsklinik Tübingen
  • 2003-2009: OSCE Beauftragter des Fachs Radiologie

Wissenschaftliche Aktivitäten und Zusatzqualifikationen:

Veröffentlichungen und Vorträge    

  • 72 Originalarbeiten, davon 30 als Erst- oder Letztautor
  • >70 zitierbare Abstracts
  • 40 wissenschaftliche Vorträge auf CME certifizierten Veranstaltungen, nationalen und internationalen Kongressen und Tagungen

Veranstaltungen

  • Organisation multipler hands-on Workshops im Bereich der Interventionellen Radiologie
  • Gastredner bei multiplen Workshops in anderen Kliniken, sowie Fortbildungsveranstaltungen radiologischer Fachgesellschaften

Zusatzqualifikationen

  • Baden-Wuerttemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik
  • DEGIR Zertifikat der Stufe II
  • DEGIR Ausbilder der Module A, B, C, D

Mitgliedschaften

  • Deutsche Röntgengesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Rdaiologie (DEGIR)
  • Cardiovascular and Interventional Radiological Society (CIRSE)

Gutachterliche Tätigkeit in Fachzeitschriften

  • European Radiology
  • Spinal Cord
  • CVIR
  • JVIR
  • VASA
  • Magnetic Resonance in Medicine
  • RöFo
  • Acta Radiologica
  • Deutsches Ärzteblatt

Terminvereinbarung:

030 322 913 0 

von Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00
oder nutzen Sie bitte unseren
Rückrufservice

Somatom go All

An unserem Standort Zehlendorf haben wir einen CT neuerster Bauart installiert.
Mit geringster Röntgendosis erzielen wir mit diesem Gerät maximale Bildqualität.