Dr. med. Matthias Röthke betrachtet Befund am Computer

Priv.-Doz. Dr. med. Matthias Röthke

Facharzt für Radiologie

Werdegang

Seit 2023 · Facharzt für Radiologie, Ihre-Radiologen.de MVZ

2016 - 2023 · Facharzt für Radiologie, u.a. angestellter Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter MVZ CONRADIA GmbH Hamburg

2013 - 2016 · Leitender Oberarzt, Abteilung für Radiologie, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg

2010 – 2013 · Oberarzt, Abteilung für Radiologie, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg

2006 – 2010 · Arzt in Weiterbildung, Universitätsklinikum Tübingen, Radiologische Klinik

2005– 2006 · Arzt in Weiterbildung, Universitätsklinikum Gießen-Marburg, Standort Marburg, Radiologische Klinik 

Fachliche Qualifikation

2014 · Habilitation (Venia legendi), Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Medizinische Fakultät

2010 · Anerkennung zum Facharzt für Radiologie

2004 · Promotion zum Doktor der Medizin

2004 · Approbation als Arzt

1997 – 2004 · Studium der Humanmedizin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (vorklinischer Abschnitt) und Alberg-Ludwigs-Universität Freiburg (klinischer Abschnitt)

1999 – 2003 · Hauptstudium Betriebswirtschaftslehre, Fernuni Hagen, Abschluss mit dem Titel "Diplom-Kaufmann"

1994 – 1997 ·Grundstudium der Betriebswirtschaftslehre, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Zusatzqualifikationen

  • Spezialzertifizierung mpMR-Prostatographie der DRG

Mitgliedschaften

  • Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
  • Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Uroradiologie der Deutschen Röntgengesellschaft, davon 4 Jahre als Vorsitzender
  • Europäische Fachgesellschaft für Radiologie (ECR)
  • Europäische Fachgesellschaft für Uroradiologie (ESUR)
  • Radiological Society of North America (RSNA)

Publikationen

  • Über 65 Publikationen im Peer-Review-Verfahren
  • Unzählige wissenschaftliche Vorträge und Fortbildungsvorträge
  • Gutachterliche Tätigkeit in Fachzeitschriften (z.B. Eur Radiol, Investigative Radiology, European Urology, etc.)